11.12.2018 - Studien

H1-2018: Vermögenspreisinflation setzt sich fort


Im ersten und zweiten Quartal 2018 ist die Vermögenspreisinflation im Euroraum weiterhin robust, aber etwas niedriger als im Jahr 2017. Die höchste Inflationsrate ist in Portugal zu verzeichnen und die niedrigste in Italien.

Der Flossbach von Storch Vermögenspreisindex für die Eurozone misst die Preisentwicklung der Vermögensgüter privater Haushalte in den Hauptländern der Eurozone.

Bitte beachten Sie, dass diese Studie nur auf Englisch verfügbar ist.

Hier finden Sie den vollständigen Vermögenspreisindex.