04.05.2021 - Studien

Wie man der Schuldenfalle entkommt: Lehren aus der Vergangenheit


Die überall steigende Staatsverschuldung hat die Frage aufgeworfen, wie die Schulden in Zukunft wieder abgebaut werden können. Eine hohe Staatsverschuldung scheint auch ein Hindernis für den Ausstieg der Zentralbanken aus den ultraniedrigen Zinsen und der quantitativen Lockerung zu sein. Historische Präzedenzfälle und Vorschläge zur Verringerung von Staatsschulden umfassen Austeritätspolitik, Schuldenschnitte und die Erzeugung von Inflation. Jeder Weg hat Vor- und Nachteile, einschließlich der Unsicherheit über Wirkungen und Nebenwirkungen. Wir untersuchen das Thema aus der historischen Perspektive mit Fallanalysen prominenter Ansätze zum Schuldenabbau. Wir analysieren den Schuldenabbau durch wirtschaftliche Sparmaßnahmen in Italien, die Hyperinflation in Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg, die Inflation in Argentinien seit den 1980er Jahren, die Währungsreform in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg und die finanzielle Repression in den Vereinigten Staaten und Großbritannien nach dem Zweiten Weltkrieg. Abschließend diskutieren wir McKinnons Ordnung der wirtschaftlichen und finanziellen Liberalisierung sowie den Chicago-Plan in Kombination mit der Einführung von digitalen Zentralbankwährungen als eine Option für die Zukunft.

Diese Studie ist nur in der englischen Sprache erhältlich (Lesezeit 50 Minuten)

Rechtliche Hinweise

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen und zum Ausdruck gebrachten Meinungen geben die Einschätzungen des Verfassers zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder und können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Angaben zu in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Ansicht und die Zukunftserwartung des Verfassers wider. Die Meinungen und Erwartungen können von Einschätzungen abweichen, die in anderen Dokumenten der Flossbach von Storch AG dargestellt werden. Die Beiträge werden nur zu Informationszwecken und ohne vertragliche oder sonstige Verpflichtung zur Verfügung gestellt. (Mit diesem Dokument wird kein Angebot zum Verkauf, Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren oder sonstigen Titeln unterbreitet). Die enthaltenen Informationen und Einschätzungen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Eine Haftung für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der gemachten Angaben und Einschätzungen ist ausgeschlossen. Die historische Entwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Entwicklung. Sämtliche Urheberrechte und sonstige Rechte, Titel und Ansprüche (einschließlich Copyrights, Marken, Patente und anderer Rechte an geistigem Eigentum sowie sonstiger Rechte) an, für und aus allen Informationen dieser Veröffentlichung unterliegen uneingeschränkt den jeweils gültigen Bestimmungen und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Sie erlangen keine Rechte an dem Inhalt. Das Copyright für veröffentlichte, von der Flossbach von Storch AG selbst erstellte Inhalte bleibt allein bei der Flossbach von Storch AG. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Inhalte, ganz oder in Teilen, ist ohne schriftliche Zustimmung der Flossbach von Storch AG nicht gestattet.

Nachdrucke dieser Veröffentlichung sowie öffentliches Zugänglichmachen – insbesondere durch Aufnahme in fremde Internetauftritte – und Vervielfältigungen auf Datenträger aller Art bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch die Flossbach von Storch AG.

© 2021 Flossbach von Storch. Alle Rechte vorbehalten.