23.04.2018 - Studien

Wenig Aktien aber große Sorgen


Das Ergebnis der Umfrage zeigt, dass die Deutschen insgesamt sorgenvoll in die Zukunft schauen. Die Mehrheit der Menschen macht sich Sorgen um ihre Altersabsicherung. Trotzdem bleiben Aktien unbeliebt.

76 Prozent der Befragten gaben an, dass man sich über die Zukunft Sorgen machen muss. 71 Prozent bestätigen, dass sie sich Sorgen um ihre finanzielle Absicherung im Alter machen. Aktien spielen für die langfristigen Anlagen keine große Rolle. Trotzdem vertrauen die Deutschen ihrem eigenen Vermögen. Besonders beliebt sind Gold und Bankeinlagen. (Lesezeit ca. 15 min.)

Studie zum Download als pdf-Datei